Webseiten der Industrie sind todlangweilig.
Höchste Zeit, das zu ändern!

scroll_sign
Webdesign und Web-Technologien, die vor einigen Jahren noch als "State of the Art" galten, sind heute nicht mehr, als einfache Nullen und Einsen.
Web 2.0 oder Web 3.0 sind Geschichte - Industrie 4.0 und das Internet der Dinge die Zukunft. Die Industrie ist der wichtigste und kräftigste Antriebsmotor unserer Gesellschaft. Ingenieure, Techniker und Meister erfinden in immer kürzeren Abständen ganze Welten neu. Woran heute noch nicht einmal Science-Fiction-Autoren denken, zieht vielleicht schon morgen in unseren Alltag ein. Die vierte industrielle Revolution ist in vollem Gange. Denken Sie nur an Smartphones, Elektroautos, intelligenten Strom oder die Sendungsverfolgung von Paketen. Dabei ist es egal, ob Sie Stahl schmieden, Mikrochips herstellen oder an der künstlichen Intelligenz forschen: Sie geben jeden Tag Ihr Bestes. Für sich, für die Gesellschaft, für uns alle. Was Sie machen ist nicht altbacken, sondern brandaktuell. Sie versprechen Qualität, Sie garantieren Zufriedenheit. Es gibt also keinen Grund, Ihre Visitenkarte im Internet dem Zahn der Zeit zu überlassen oder gar Loblieder auf "die gute alte Zeit" anzustimmen. Aus den Nullen und Einsen von heute wird sehr viel mehr, als eine todlangweilige Präsentation Ihres Unternehmens - selbst wenn Sie in der Industrie-Branche tätig sind.

Wie eine Werbeagentur Marken für die Industrie macht

Eins vorab: Markenentwicklung ist keine Erfindung der Werbeagentur Faber & Marke.
Marken kannten schon die alten Römer. Doch wir sind jetzt, im 21. Jahrhundert, der Partner für Marken, deren Inhaber in der Industrie zu Hause sind. Weil wir darauf spezialisiert sind, auf Technologie ausgerichtete Unternehmen strategisch am Markt zu begleiten. Und damit wir wissen, wovon Sie reden, arbeiten bei uns Facharbeiter, Techniker und Ingenieure. Natürlich finden Sie in unseren Büros in Berlin und Dresden auch alle, die in einer guten Werbeagentur vertreten sein sollten: Designer, Kundenberater, Konzeptioner, Programmierer und Werbetexter.

Gemeinsam entwickeln sie Marken, die den Unterschied machen. Weil ihnen eine solide Denkweise zugrunde liegt. Weil wir Marken aus ihrem Innersten heraus entwickeln. In diesem Zentrum, dem Markenkern, vereinen sich Normen und Werte des Unternehmens, die Marke wird zu einer individuellen Persönlichkeit.

Selbstverständlich ist Markenentwicklung nicht nur trockene Theorie.
Denken Sie nur an ein Logo, das vielleicht bald Ihre neue Geschäftsausstattung ziert. Oder denken Sie an Geschäftspost, die genau so formuliert ist, wie Ihr Unternehmen kommunizieren soll. All das ist Markenentwicklung, wie wir bei Faber & Marke sie verstehen. Und der Erfolg gibt uns Recht: In mehr als 60 Markenworkshops haben wir mittlerweile gemeinsam mit Kunden neue Marken entwickelt; angestaubte zu neuem Leben erweckt.

Doch wir sind als Full-Service-Werbeagentur auch da, wenn es gilt, bestehende Marken am Markt zu führen.
Die konzeptionelle Denkweise dahinter widerspricht keinesfalls der bei der Entwicklung. Nur wer weiß, wer er ist und was er wem zu sagen hat, kann seine Botschaften so auf die Reise schicken, dass sie vom Empfänger auch verstanden werden. Diese Aufgabe lösen wir mit Kreativität, die Umsetzung erfolgt konsequent. Unser Grundsatz dabei lautet: Erst die Idee, dann die Kanäle.

Ob aus einem starken Gedanken ein Messestand, eine Website, eine neue Geschäftsausstattung nebst Briefbogen, Visitenkarten und dergleichen wird, oder Sie eine Corporate Identity mit allem Drum und Dran in den Händen halten, liegt ganz bei Ihnen.

Wir verstehen uns als Generalist – spezialisiert auf eine Branche. Und die heißt Industrie.

Corporate
Communication

Erfolgreiche und verständliche Kommunikation ist immer ein Ergebnis der gewählten Medien, Bilder und Worte. Wir helfen Ihnen dabei, sich professionell und deutlich auszudrücken. Und wir sagen Ihnen, wohin Sie hören müssen, um Ihre Zielgruppe zu verstehen, wenn diese mit Ihnen spricht. Doch genug geredet:

Starten Sie die Kommunikation!

Marken-Know-how
Wir haben uns spezialisiert

Markenentwicklung

Wir haben bereits mehr als 60 Markenworkshops durchgeführt.

Fachkräfte

Bei uns arbeiten Diplom-Ingenieure, Techniker und Facharbeiter.

Internationalität

Wir sprechen viele Sprachen, damit man Sie weltweit versteht.

Webtechnologie

Pro Jahr realisieren wir mehr als 12 individuelle Webseiten.

CMS
nach Maß

Eine Website besteht aus Texten, Bildern, Audio und/oder Video. Doch wie werden all die Daten gepflegt? Am einfachsten und effektivsten mit einem auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmten Content Management System.

Maßgeschneiderte Content Management Systeme

Aus der Vielzahl der am Markt erhältlichen Content Management Systeme (CMS) genau das auszuwählen, das den individuellen Anforderungen entspricht, kann eine Menge Nerven kosten. Kennt man sich allerdings aus und hat – so wie wir – die Marke als das große Ganze im Blick, fällt die Wahl schon leichter. Doch die Qual der Wahl bleibt: Von einfacher Blogging-Umgebung bis hin zu hoch komplexen, 100% anpassbaren Systemen ist alles möglich. Wir von Faber & Marke ordnen die Wahl des entsprechenden CMS immer auch dem angestrebten Ziel der Website unter. Dabei beantworten wir simple, aber wichtige Fragen für die Entscheidungsfindung:

  • Wer pflegt die Website im laufenden Betrieb?
  • Wie oft werden Änderungen am Inhalt notwendig?
  • Welche Möglichkeiten bestehen auf Kundenseite, um Inhalte entsprechend aufzubereiten?
  • Und last, but not least: Welche Funktionen muss die Website indiskutabel haben?

Gerade der letzte Punkt entscheidet oft über Erfolg und Misserfolg. Nehmen Sie zum Beispiel eine Website, mit deren Hilfe Sie jederzeit die aktuellen GPS-Koordinaten Ihrer Fuhrparkflotte abrufen können. Kein Problem, wenn diese Daten Ihnen auf ihrem Desktop-Computer korrekt angezeigt werden. Was aber, wenn Ihr Kunde eine Lieferung erwartet, aber gerade außer Haus ist und den Staus von unterwegs aus abrufen will? Funktioniert die Website nicht mobil, ist das schlecht für Ihren Kunden. Und letzten Endes schlecht für Sie: Denn zufriedene Kunden sind Ihr wichtigstes Kapital. Unabhängig davon, ob Ihre Kundschaft im Business-to-Business oder Business-to-Consumer-Bereich zu finden ist.

Die wohl am meisten verbreiteten CMS sind WordPress, Joomla! und Typo3. Jedes von ihnen folgt dabei einem anderen Ansatz; ist für unterschiedliche Zielgruppen und Einsätze gedacht. Letzten Endes ist das gewählte System aber auch immer ein Spiegelbild eigener Vorlieben. Wer bereits Content Management Systeme kennengelernt, mit ihnen gearbeitet hat und dabei gut zurecht kam, wird dies von einem anderen ebenfalls verlangen. Doch gerade bei professionellen Websites ist auch ausschlaggebend, in wie weit die Systeme skalierbar sind. An diesem Punkt trennt sich dann die Spreu vom Weizen. Sollen zum Beispiel bestehende Warenwirtschaftssysteme integriert werden, sind spezielle Schnittstellen erforderlich. Nicht immer rechtfertigt der Aufwand der Programmierung den Nutzen in der Bedienung und Pflege. So gibt es durchaus Situationen, in denen etablierte Content Management Systeme an ihre Grenzen stoßen, weil individuelle Lösungen gefragt sind. Besonders oft gilt das bei Unternehmen in der Industrie. In diesem Fall helfen Speziallösungen.

Eine solche ist Torsage: das CMS von Torso Digitalis, der Schwesterfirma von Faber & Marke. Die Eigenentwicklung bietet den unschlagbaren Vorteil, bis in den hintersten Winkel des Codes genau an Ihre Bedürfnisse anpassbar zu sein. Die Basis bildet der Kernel, der zudem modular aufgebaut ist. Mit wenigen Klicks ist dieser Kernbereich so konfiguriert, dass die Website Ihres Unternehmens auf erfolgreichen Grundlagen beruht. Eine Vielzahl zusätzlicher Module lassen keine Wünsche offen, was den Funktionsumfang betrifft. Dass dabei grundlegende Techniken wie Responsive Webdesign, maximale Skalierbarkeit und Suchmaschinenoptimierung implementiert sind, verstehen wir als Selbstverständlichkeit.

Close

Online Redaktion
In Sekunden aktualisiert

„Frau Müller, stellen Sie doch bitte mal schnell unsere neueste Pressemitteilung online!“ Doch wie schnell ist schnell eigentlich? Kurze Antwort: Schnell. Denn die Zeiten, in denen Frau Müller erst einen IT-Spezialisten beauftragen musste, gehören glücklicherweise der Vergangenheit an. Mit einem gut zu pflegendem System als Basis kommen Informationen innerhalb von Sekunden ins Internet – und so zu Ihrer Zielgruppe. Ob Frau Müller dabei Mitarbeiter Ihrer Firma ist oder Sie die Online Redaktion extern zukaufen, entscheiden Sie.

Wir empfehlen jedoch in jedem Fall, diese Aufgabe Profis zu übertragen. Aus diesem Grund arbeiten bei uns Texterinnen und Texter, Redakteurinnen und Redakteure, Journalistinnen und Journalisten mit technischem Sachverstand. Sie können sich in Sie, Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen hineinversetzen und finden immer die passenden Worte. So kommunizieren Sie, was Sie wollen. In einer Sprache, die die Empfänger auch verstehen. Und schneller, als Sie diesen Text lesen konnten.

Onlineshop und Katalogsysteme
Ihr Produkt perfekt in Szene gesetzt

Als Industrieunternehmen einen Onlineshop zu betreiben klingt auf den ersten Blick abwegiger, als es wirklich ist. Denn stellen Sie sich nur mal vor, welche Möglichkeiten sich ergeben, wenn Ihr Absatzmarkt plötzlich die ganze Welt ist. Doch damit Ihre Kunden auch bei Ihnen einkaufen, gilt es einige Dinge zu beachten. Wie ein reales Ladengeschäft auch sieht man zuerst einmal das Schaufenster. Dementsprechend muss es auch gestaltet sein. Schaffen Sie es hier, zu überzeugen, haben Sie schon einen großen Schritt geschafft. Um im Bilde zu bleiben: Ihre Kunden stehen im Laden. Das Schaufenster im Internet ist natürlich die Startseite Ihres Webshops. Je professioneller diese Seite gestaltet ist, desto mehr Vertrauensbonus gesteht man Ihnen zu. Wichtig sind vor allem Details. Werden Ihre Besucher von Standardtexten kostenloser Lösungen wie „Herzlich willkommen Gast. Möchten Sie ein Konto eröffnen oder sich anmelden?“ begrüßt? Das wäre schade, denn wer sich nicht einmal die Mühe macht, zumindest solche verdefinierten Texte zu ändern, ist seine Kunden schneller los, als er sie gewinnen kann. Denn obwohl das Internet in allererster Linie als Informationsmedium wahrgenommen wird, spielen auch hier emotionale Faktoren eine gewichtige Rolle. Ein Teilgebiet der Corporate Identity ist das Corporate Design. Doch ein Logo allein macht noch keine Marke, kein Unternehmen. Die Philosophie und auch die gewählten Worte (Corporate Philosophy und Corporate Language) als weitere Bestandteile der Unternehmensidentität machen das Bild stimmiger. Gerade letztgenanntem Aspekt kommt eine große Bedeutung zu. Denn Sie kommunizieren sicher nicht nur auf Ihrer eigenen Website, sondern auch in Social Networks wie Facebook oder Twitter. Damit man Sie immer wieder erkennt, muss jedes einzelne Teil zum großen Ganzen passen.

monitor

Such, Maschine!
SEO+SEA=SEM

Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung sind Teile des Suchmaschinenmarketings. Drei Fachbegriffe mit nur einem Ziel: Der 1. Platz bei Google.

Finden, was gesucht wird - Suchmaschinen als Helfer der Industrie.

99,9% der Zeit, die die Menschen im Internet verbringen, surfen sie nicht auf Ihrer Webseite. Es sei denn, Sie heißen Marc Zuckerberg und haben Facebook erfunden. Damit hat der junge Unternehmer geschafft, wovon viele träumen: Eine Website zu erschaffen, auf der man länger verweilt als ein paar Sekunden und die man öfter besucht als ein, zwei Mal im Jahr. Mittlerweile steht er im Wettstreit mit Larry Page und Sergey Brin – den Erfindern von Google. Heute hat deren Suchmaschine nahezu alle anderen vom Markt verdrängt oder gesteht ihnen lediglich ein Schattendasein zu. Sogar bis in den Duden haben sie es geschafft.

Das schwache Verb „googeln“ beschreibt zwar lediglich, dass wir im Internet nach Informationen suchen. Aber eben auch, wie und womit wir das tun: mit Google. Damit zeigt sich deutlich, welch enorme Wichtigkeit ein gutes Ranking im Index von Google hat. Bekannt ist: Wer weiter oben steht, darf mehr Besucher auf seiner Website begrüßen. Doch wie schafft man es – gerade als Unternehmen der Industrie – nach ganz vorn, auf die besten Plätze? Diese Frage stellen wir uns bei Faber & Marke täglich. Und besser noch: Wir finden Antworten darauf.

Grundsätzlich unterscheiden wir bei SEO zwei Maßnahmen: Suchmaschinenoptimierung Onpage und Offpage. Also zum einen all das, was auf Ihrer Website passiert. Das sind suchmaschinenoptimierte Texte und Bilder ebenso, wie inhaltlich logische Strukturen und eine saubere Programmierung. Auch die Performance der Website fließt in die Wertung mit ein. All das können Sie – oder wir für Sie – selbst steuern. Unsere Designer und Grafiker bereiten Bilder und Fotos so auf, dass Suchmaschinen sie finden und darin enthaltene Informationen auswerten können. Unsere Texter schreiben zu ihren Produkten und Dienstleistungen passende Texte, verfügen über viel Erfahrung im Storytelling und sind in der Lage, selbst schwierigste Sachverhalte in verständlichen Worten zu kommunizieren.

Doch neben Ihrem eigenen Internetauftritt tummeln sich im World Wide Web noch weitere 1.053.778.387 Websites – in Worten: Eine Milliarde dreiundfünfzig Millionen siebenhundertachtundsiebzig Tausend dreihundertsiebenundachtzig Internetseiten (Stand 2014). In dieser schier unglaubliche Zahl genau das zu finden, was man sucht, ist schwieriger denn je. Das heißt im Umkehrschluss: Sie müssen Ihren Kunden, Geschäftspartnern, Investoren und Freunden schon einen Tipp geben, wo man Sie finden kann.

Close

Social Media
Daumen, Herzchen und Sterne

Die Sozialen Netzwerke sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Das gilt selbst für Industrie-Unternehmen. Denn hier ergeben sich jede Menge Möglichkeiten, ins Gespräch zu kommen. Mit Kunden, treuen Fans oder Interessierten. Wie im realen Leben auch, gilt hier der Grundsatz: Kommunikation ist keine Einbahnstraße. Im Gegensatz zu Radio oder TV lebt Social Media von bidirektionaler Konversation. Das heißt, mit dem Bereitstellen von Informationen allein ist es nicht getan. Eine Unterhaltung kann erst dann zustande kommen, wenn Fragen gestellt und gestellte Fragen beantwortet werden. Davon profitieren letztendlich auch Sie. Vorausgesetzt Sie schaffen es, die für Ihre Zielgruppe richtigen Worte und interessanten Inhalte zu finden, sowie relevante Informationen zu bieten. Eine interne Social Media-Abteilung ist dabei keine Pflicht. Profi zu sein, die Spielregeln zu kennen und zu wissen, was zu tun ist, hingegen schon. Bei Faber & Marke erstellen wir für Sie Redaktionspläne, richten Profile ein und übernehmen die Konversation mit Ihrer Zielgruppe. Warum? Ganz einfach: Wenn Sie zum Alltag Ihrer Zielgruppe gehören wollen, müssen Sie da auch zu finden sein.

Nehmen Sie Kontakt mit Faber & Marke auf.

Kontakt

ressourcenmangel dresden GmbH

Büro Dresden
Töpferstraße 2
01067 Dresden
Tel: +49(0)351 253046-0

Close

WEITERSAGENTweet about this on TwitterShare on FacebookGoogle+Pin on Pinterest